Die Formate von ekipa

Hi, ich bins wieder, Sophie.

Letzte Woche ist wieder viel im Office passiert. Celine, unsere neue Praktikantin im Bereich Kommunikationsdesign, hat begonnen. Celine ist für sechs Monate bei uns und sitzt mir gegenüber. Ich freue mich, dass wir uns jederzeit austauschen können.

In den letzten Blogposts habe ich schon häufiger davon erzählt, dass ich das Instagramprofil von ekipa mit begleiten darf. Damit meine Arbeit dort Hand und Fuß hat, habe ich in den letzten Tagen eine Strategie ausgearbeitet und diese dem Team vorgestellt. In dieser Strategie habe ich, zusammen mit Pia, Formate entwickelt, welche sich wöchentlich in unserer Instagram-Story wiederholen. Jeden Montag starten wir mit einer Art Nachrichtensendung, in welcher wir euch erzählen, was diese Woche bei ekipa ansteht. Dabei gehen wir auf unsere tägliche Arbeit ein, aber auch auf euch als Community oder sogar Teilnehmer:innen an unseren Projekten. Damit ihr unsere Mitarbeiter:innen besser kennenlernen könnt, haben wir für den Dienstag den ‚Team Tuesday‘ ausgearbeitet. Jeden Dienstag wird ein Mitglied des ekipa-Teams in Form eines abwechslungsreichen Interviews vorgestellt. Die Interviews findet ihr als IGTV auf unserem Instagram-Account ekipa.de. Den Anfang machte Pia, schaut gerne mal vorbei und lernt sie kennen!

Zum Wochenende hin möchten wir euch auf unserem Account gerne etwas bespaßen und haben dafür das Format ‚Fun Fact Friday‘ entwickelt. Jeden Freitag versorgen wir euch mit ekipa-Memes, lustigen Ausschnitten aus dem Büro oder auch FunFacts rund um das Arbeitsleben – wir freuen uns ja schließlich alle auf das Wochenende.

Aktuell befinden wir uns in der Planung unseren Feed zu optimieren und etwas moderner zu gestalten.

In diesem Blogpost geht es um die Formate von ekipa.

Die Formate 

Unsere Projekte sind in verschiedene Formate gegliedert – den Innovation Day, die Innovation Challenge und die Ideation Challenge. Grundsätzlich werden die Formate aber für jedes Projekt individuell auf die Problemstellung des Unternehmens angepasst, jedoch verfolgen die verschiedenen Formate gewisse Leitlinien:

Innovation Challenge

Nachdem ekipa mit dem Unternehmen eine Problemstellung ausgearbeitet hat, wird diese in Form einer Challenge auf unserer Plattform online gestellt. Teilnehmende können sich auf dieser Plattform nach passenden Projekten umsehen und ihre Ideen einreichen. Entweder bilden sie Teams oder reichen ihre Ideen alleine ein – falls möglich.

Anschließend wählt das Unternehmen die besten Ideen aus, daraufhin geht es in der nächsten Phase weiter mit dem Bootcamp. Im Bootcamp präsentieren die Teams ihre Ideen und bekommen Input von Unternehmensvertretenden oder anderen unterstützenden Kooperationen, wie beispielsweise von einem Design Thinking Coach. Ekipa unterstützt die Bootcamps in der Veranstaltungsplanung und sorgt dafür, dass das Event gut abläuft.

Nachdem die Konzepte zu Prototypen, komplexen Lösungen oder sogar neuen Geschäftsmodellen ausgearbeitet wurden, werden diese vor einer Jury oder Unternehmensvertretenden in einem Finalen Abschlussevent gepitcht. Nach diesen Pitches wird das Gewinnerteam ausgewählt und gewinnt sogar einen Preis. Dieser sieht immer unterschiedlich je nach Challenge aus.

Nach Abschluss der Innovation Challenge möchte ekipa den Kontakt mit den Teilnehmenden halten und ist engagiert, dass die Ideen der Teams weiterentwickelt werden. Damit sich die Teams auch untereinander vernetzen, und neue Teams für anschließende Projekte gründen können, gibt es den Alumni-Club von ekipa.

Innovation Day 

Anders als die Innovation Challenge dauert der Innovation Day nicht mehrere Monate an, sondern nur einen bis zwei Tage. Ekipa scoutet die Teilnehmenden und moderiert die Innovation Days.

Hierbei werden Ideen und Ansätze für eine Fragestellung in einem Submission Template von den Interessierten ausgefüllt und auf der Plattform hochgeladen. Die Teilnehmenden werden von ekipa oder dem jeweiligen Unternehmen ausgewählt. Am Innovation Day selbst treffen die ausgewählten Teams direkt auf Unternehmensvertretende und arbeiten mit diesen über den Tag/die Tage neue Konzepte und Ideen zu ersten Prototypen aus.

Hier ein Beispiel zu unserem letzten Innovation Day mit GASAG

Ideation Challenge

Bei der Ideation Challenge geht es darum, eine Vielzahl an Ideen und Ansätze auf einer Konzeptebene zu erhalten. Auf der ekipa-Plattform wird eine breite Fragestellung gestellt, zu welcher Teams Ideen einreichen können. Die Ideation Challenge endet nach der Einreichung und hat das Ziel neue Ideen und Ansätze zu generieren, die dann in die Unternehmen getragen werden.

ekipa white label

Das ekipa white label ermöglicht Unternehmen die ekipa Plattform für interne Zwecke zu nutzen. Die Plattform wird nach den Wünschen des Unternehmens angepasst, beispielsweise bezüglich des Corporate Designs. Jeder Mitarbeitende erhält einen eigenen Zugriff und hat die Möglichkeit an unternehmensinternen Innovationsprojekten teilzunehmen. Aber nicht nur Mitarbeitende können mit dem white label eingebunden werden, sondern auch Lieferanten oder Kunden.

Unser neustes Format PEAK

Peak ist ein vielschichtiger Austausch auf Augenhöhe, mit dem wir euch Wissen und Impulse mit auf den Weg geben wollen. Wir sprechen über Innovationen, digitale Transformationen und das Potential der jungen, digitalen Generation.

Jeden Freitag launcht ein neuer Videopodcast mit spannenden Gästen. Bislang sind drei Folgen online und morgen kommt die nächste – hört gerne mal rein!

Wir hören uns nächste Woche,

Sophie

Leave a Reply